Finanzierungsmöglichkeiten für den ausländischen Investor

Finanzierung anhand eines Darlehens

Ausländischen Investoren wird der Kauf von Immobilienmortgage in Berlin in Deutschland leicht gemacht – sie haben die Möglichleit ein Darlehen oder eine Hypothek aufzunehmen, dafür stehen ihnen mehr als 11 Hypothekenbanken zur Verfügung. In der Tat ist dies die bequemste und effektivste Möglichkeit für den Erwerb einer Immobilie. Das Bankwesen in Deutschland gilt als eines der fortschrittlichsten Europas und steht ausländischen Investoren sehr positiv gegenüber. Derzeit sind die Bankzinsen 3.5 – 5% und daher relativ günstig, wobei Darlehen für einen Zeitraum von 5 bis 30 Jahren gewährt werden. Viele israelische Investoren, die Immobilien in Deutschland kaufen, entscheiden sich daher, ein Darlehen aufzunehmen. Auf diese Weise benötigen sie Eigenkapital von durchschnittlich nur ILS 200,000 für eine Investition, vergleichbar dazu kann man in Israel mit dieser Summe nur 1/6 einer Standardwohnung erwerben.

Die meisten deutschen Banken gewähren ausländischen Investoren und ausländischen Immobilienkäufern ein Darlehen in Höhe von 50-60 % des Kaupreises.  Deutsche Bürger dagegen können ein Darlehen in Höhe von bis zu 70% erhalten. Sollte der Darlehensnehmer, auch wenn Ausländer, bereits Besitz oder Geschäfte in Deutschland oder in einem Land der EU haben, so hat er die Möglichkeit, eine Hypothek gegen den Wert diesen Besitzes aufzunehmen. Darlehen werden für einen Zeitraum von 5 – 30 Jahren gewährt wobei der Zins je nach Zeitspanne variiert.

 

Konditionen zur Gewährung eines Darlehens in Berlin

Für die Gewährung eines Darlehens sollten bestimmte Kriterien erfüllt sein.

Wichtig ist, daß die Immobilie sich in einer relativ guten Lage befindet, damit die Bank bei Nichteinhaltung der Rückzahlungen einfach und schnell verkaufen kann. Erwünscht ist auch, daß die Wohung bereits vermietet ist oder zumindest eine bevorstehende Vermietung nachgewiesen werden kann. Der Kaufpreis des Objektes sollte nicht unter EUR 50,000 liegen, manche Banken fordern auch mindestens EUR 100,000. Der Darlehensnehmer muß der Bank Nachweise zu seiner Finanzlage vorlegen, u.a. Einkommensnachweise, Höhe des Eigenkapitals (natürlich in Deutsch). Außerdem fordert die Bank Dokumente die bekunden, daß er der Eigentümer der Immobilie ist und eine Lebensversicherung für das Darlehen abgeschlossen wurde. Zu guter Letzt wird auch eine Kopie des Reisepasses benötigt.

Was benötige ich, um ein Darlehen zu bekommen

Lebensversicherung

Das deutsche Gesetz, ähnlich wie das israelische, schreibt es vor, daß ein Darlehensnehmer eine Lebensversicherung abschließen muß, um sich und das Eigentum zu versichern.  Der Versicherungsempfänger in dieser Lebensversicherungspolice ist die Bank. Die Beiträge für  eine solche Versicherung betragen zwischen EUR 200 bis EUR 500 jährlich.

Gutachten

Zur Gewährung des Kredits ist ein Gutachten nötig, das den realen Wert der Immobilie bewertet. Diese Gutachten wird von einem Immobiliengutachter erstellt. Im Gegensatz zum israelischen Banksystem, kann man in Deutschland die Dienste eines neutralen Gutachters eigener Wahl in Anspruch nehmen.

Wie beantrage ich ein Darlehen

Zunächst mal sollte man eine kurze Marktstudie des deutschen Bankensystems durchführen. Es ist wichtig mehrere Hypothekenbanken ins Auge zu nehmen und ihre Konditionen zu vergleichen. Als nächstes vereinbart man einen Termin in der Bank der Wahl, legt alle oben erwähnten Dokumente vor und stellt den Antrag auf ein Darlehen.  Nach eingehender Prüfung des Antrags, wird die Bank dem Antragsteller innerhalb von etwa 14 Tagen ein Angebot unterbreiten. Die Zinshöhe und die Konditionen beruhen auf den Informationen in der persönlichen Akte des Antragstellers.

Comments are closed.